backoffice&more. | Leopold Kucher Straße 50/2A/25 | 3040 Neulengbach
Michaela Schmitz, Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung
Webcontent  | Blog | Crowdfunding | Social Media | Marketing | Administration
T +43 660 125 812 0 | <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
-Oslo Steinfiguren Vigeland

Na da geht's jetzt aber ab...

Bei dem Bild war ich mir lange nicht sicher, ob es mir gefällt. Ich habe diese Skulputuren schon live erlebt, mehr als beeindruckend, ja, schon fast bedrückend. Wer hält schützend seine Hand über meinen Kopf? Bald bin ich 53 Jahre alt - und merke, dass die Zeit drängt. Manchmal geht mir alles zu schnell - grad noch Frühling, schon wieder Sommer und Weihnachten, kaum Zeit, um Luft zu holen - dann geht mir alles zu langsam - alle schlafen rund herum, keiner bewegt sich, Österreich bewegt sich nicht, ständig dieses ′schau ma mal′, all die Bedenkenträger und Dafürgegner und Ja-Aber-Anten - ich pack′ es nicht! Dann würd ich gerne noch ein paar Bäume ausreißen und liege nach einer Runde Wohnungsputz schon flach, und ich merke, die Energiespeicher laden sich nicht mehr so rasch auf wie früher ...
Die Last, die es zu tragen gilt ...-Steinfigur Frauen tragen einen Brunnen, Quelle pixabay Zoom

Die Last, die es zu tragen gilt ...

... ist manchmal eine und manchmal auch nicht. Muttersein - wie viele Aspekte das doch hat, ich kann es gar nicht aufschreiben. Drei Söhne, alle drei vollkommen unterschiedlich, alle drei haben vollkommen andere Sichtweisen auf das Leben - wie soll ich darauf reagieren? Mit meinen Erfahrungen, wie ich es wahrnehme, wie meine Sichtweise ist ... und dann? Ein Einprasseln von Wahrheiten, jede für sich genommen faszinierend und erschreckend zu gleich. Und ich? Stehe dazwischen und ringe nach Luft. Nicht immer, manchmal kann ich auch herzhaft lachen.  Und manchmal ist mir zum Heulen - aus Freude. Zum Heulen, weil ich mich zurücklehnen darf und einfach nur die Mama bin, die alt wird. Fast entspannend.
Den Rücken zugewandt ...-Frau am Ufer, Quelle pixabay Zoom

Den Rücken zugewandt ...

... der Zukunft? Dem Strom des Lebens? Durch meine Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto) habe ich gelegentlich auch einen unregelmäßigen Zyklus und LEIDER NEIN - die Wechseljahre schleichen sich zwar an, aber in Hinblick auf das Ausbrüten der Eier ist leider noch nichts zu merken, dass mein Brüteprogramm jetzt endlich abgeschlossen wäre. Ich habe drei Söhne und ich will eindeutig keine Kinder mehr bekommen - was meinem Körper anscheinend vollkommen wurscht ist. Ich merke, dass mir die Regelblutung Kraft kostet. Wirklich Energie nimmt und nicht gibt. Es reicht, sage ich und wende mich ab ... mein Körper zuckt mit den Schultern.
So kann es auch manchmal sein ...-Elegante Frau Zoom

So kann es auch manchmal sein ...

... gut gelaunt mitten im Leben stehend. So, jetzt geht′s los. Anpacken, Neues wagen, Komm Vor Zone, scheiß-drauf-auf-was-willst-du-warten.
... umso älter ich werde, umso mehr habe ich das Gefühl, dass es bedeutungslos ist, was ich mache, weil es in Summe in Ordnung ist, was geschieht. Dh für mich, das Spiel hier auf Erden kann ich gestalten, weil es in Summe egal, bedeutungslos, einerlei ... ist. Deshalb kann ich gleich tun, was mich bewegt und für mich Bedeutung hat. Weil′s wurscht is - und da ich lieber TUE als NICHTTUE, TUE ich halt. Umso näher der Tod, das Ende ... kommt, umso freier in meinem Handeln fühle ich mich ... interessante Erkenntnis des Tages.

Kommentar verfassen:

Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN