backoffice&more. | Leopold Kucher Straße 50/2A/25 | 3040 Neulengbach
Michaela Schmitz, Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung
Webcontent  | Blog | Crowdfunding | Social Media | Marketing | Administration
T +43 660 125 812 0 | <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Vertical gardening auf Balkonien im Jänner 2018

Wow, schaut so ein Balkon im Jänner aus? Wir haben wieder einmal einen recht milden Jänner, kaum Frost, etwas Regen, manchmal Schneeregen und auch schon Frühlingstemperaturen von ca. 10 Grad+ (Haselnusssträucher blühen schon). Ich habe das Vlies abgenommen und geschaut, wie es den Pflanzen drunter geht. Alles grünt fein und die Ringelblumen blühen nach wie vor. Ernten werden wir jetzt den Postelein und Wasabino, auch den Spinat, den Red Giant und die essbare Chrysantheme. Bin dann echt gespannt, wie es im Februar weiter geht und wie viel die Pflanzen an Wachstum zulegen. Beim Wasabino sieht man übrigens im Wachstum deutlich, dass die unterste vertikale Reihe am wenigsten Licht abbekommt im Winter. Dh für den Winter wäre ein wandseitiger, vertikaler Garten sehr günstig, da mehr Lichteinstrahlung (für die nächste Wohnung gespeichert :-) )
  • Von oben - grün - und das im Jänner
  • Wasabino, unterste Reihe und am wenigsten Licht im Winter
  • Wasabino - zum Ernten, mittlere Reihe
  • Spinat und Endiviensalat - zum Ernten
  • Spinat - zum Ernten
  • Red Giant - zum Ernten
  • Red Giant
  • Postelein - zum Ernten
  • Die Ringelblumen blühen
  • Die Pfefferminze treibt
  • Pakchoi - gewachsen
  • Hirschhornwegerich - der mag es nicht so gerne bei uns ...
  • Endiviensalat, zum Ernten
  • Speisechrysantheme
Erstellt am: 03.02.2018
geändert am 03.02.2018

NACH OBEN